,

Krankenhäuser: Leistungsmenge wächst nicht mehr

Beim vielfach kritisierten Effekt der Vergütung mit Fallpauschalen, die „Mengenausweitung“, scheint sich seit 2013 eine Trendwende abzuzeichnen. Das Krankenhaus Rating Report des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI) berichtet, dass die Anzahl akutstationäre Behandlungsfälle 2013 nur noch um 0,9% gewachsen sei.

Das gesamte Casemixvolumen sei sogar nahezu unverändert geblieben.

Dagegen ist die Anzahl Kliniken, die von Insolvenz bedroht sind, leicht gestiegen. Insgesamt betrifft das 16 % der Krankenhäuser. Die Häuser im Osten der Republik stehen insgesamt besser da, als die westdeutschen Krankenhäuser. Besonders gefährdet sind Kliniken in öffentlicher Trägerschaft (z. B. Kreiskrankenhäuser) in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Niedersachsen/Bremen.

Online Schulungen Kodierung für Profis und Anfänger? DRG-Update?
Schauen Sie sich unsere E-Learning-Angebote an!