2003-0909a Revisionen oder Reoperationen an Herz und Perikard

Änderungen der Ursprungsversion: 2005

Das ist die Ursprungsversion dieser Kodierrichtlinie.

0909a Revisionen oder Reoperationen

Die Reoperation ist ein erneuter Eingriff nach vorausgegangener Herzoperation mit Eröffnung des Perikards oder offener Operation an Herzklappen.

Reoperationen sind komplexer und mit größeren technischen Schwierigkeiten verbunden als die ursprüngliche Herzoperation. Daraus resultiert ein deutlicher Mehrverbrauch an Ressourcen.

Grundsätzlich ist bei jeder Reoperation am Herzen zusätzlich zu den spezifischen Operationskodes der Kode

5-379.5Andere Operationen an Herz und Perikard: Reoperation

anzugeben. Diese Kodieranweisung stellt somit eine Ausnahme zur DKR P013b Wiedereröffnung eines Operationsgebietes/Reoperation dar. Bei Bypass-Reoperationen siehe DKR 0908a Koronararterienbypass.

Beispielkodes

für Reoperationen/Revisionen sind:

5-363.1Koronararterienbypass–Revision
5-394.7Ersatz eines kardialen Conduit

Beispiel1

Ein Patient wird zum Wechsel der Aortenklappe aufgenommen. 8 Jahre zuvor wurde die Aortenklappe durch eine Bioprothese ersetzt und gleichzeitig ein Koronararterienbypass gelegt.

Prozedur(en)5-352.00Wechsel eines Xenotransplantats der Aortenklappe durch Kunstprothese
5-379.5Andere Operationen an Herz und Perikard: Reoperation