2003-1605a Massives Aspirationssyndrom und transitorische Tachypnoe beim Neugeborenen

Das ist die Ursprungsversion dieser Kodierrichtlinie.

1605a Massives Aspirationssyndrom und transitorische Tachypnoe beim Neugeborenen

Kodierung

Die Kategorie

P24.–Aspirationssyndrome beim Neugeborenen

ist zu verwenden, wenn die Atemstörung – bedingt durch das Aspirationssyndrom – eine Sauerstoffzufuhr von über 24 Stunden Dauer erforderte.

Der Kode

P22.1Transitorische Tachypnoe beim Neugeborenen

ist bei folgenden Diagnosen zu verwenden:

  • transitorische Tachypnoe beim Neugeborenen (ungeachtet der Dauer der Sauerstofftherapie)
oder
  • Aspirationssyndrom beim Neugeborenen, wenn die Atemstörung eine Sauerstoffzufuhr von weniger als 24 Stunden Dauer erforderte.