2005-0908d Zusätzliche Prozeduren im Zusammenhang mit Herzoperationen

Kleine Änderungen der Version: 2010, 2009, 2006

Änderungen der Ursprungsversion: 2013, 2007, 2004, sowie in diesem Jahr.

Ursprüngliche Version dieser Kodierrichtlinie: 2003

0908d Zusätzliche Prozeduren im Zusammenhang mit Herzoperationen

Herz-Lungen-Maschine (HLM)
Bei Operationen, bei denen die Herz-Lungen-Maschine grundsätzlich zum Einsatz kommt, ist ihre Anwendung im Operationskode enthalten. Dies ist durch entsprechende Hinweise im OPS gekennzeichnet. Wenn die Anwendung der Herz-Lungen-Maschine nicht im Operationskode enthalten ist (z.B. 5-362 Anlegen eines aortokoronaren Bypass durch minimalinvasive Technik), ist sie mit der passenden Schlüsselnummer aus

8-851Operativer äußerer Kreislauf (bei Anwendung der Herz-Lungen-Maschine)
zu kodieren.

Temporärer Herzschrittmacher, temporäre Elektroden
Da die Implantation der Sonden zur temporären Herzfrequenzstimulation ein Routinebestandteil einer Bypassoperation ist, ist sie nicht gesondert zu kodieren. (s.a. DKR 0911d Schrittmacher/Defibrillatoren).