Anhang B – Zusammenfassung der Änderungen

ANHANG B ZUSAMMENFASSUNG DER ÄNDERUNGEN Deutsche Kodierrichtlinien Version 2021 gegenüber der Vorversion 2020 Arbeitsschritte Zur Erstellung der Deutschen Kodierrichtlinien (DKR) Version 2021 wurden folgende Arbeitsschritte durchgeführt (s.a. Einleitung Version 2021): Redaktionelle Überarbeitung des Manuskripts der Version 2020 (Korrektur grammatikalischer und…

Anhang A – Grundregeln der Verschlüsselung (WHO)

    ANHANG A Grundregeln zur Verschlüsselung (WHO) Das Alphabetische Verzeichnis enthält viele Bezeichnungen, die in Band 1 nicht vorkommen. Für die Bestimmung einer Schlüsselnummer sind sowohl das Alphabetische Verzeichnis als auch das Systematische Verzeichnis heranzuziehen. Bevor der Kodierer mit…

2021-1917p Unerwünschte Nebenwirkungen von Arzneimitteln (bei Einnahme gemäß Verordnung)

Diese Version der Kodierrichtlinie ist bis jetzt aktuell. Änderungen der Ursprungsversion: 2016 und 2005 Kleine Änderungen: 2017 Ursprüngliche Version dieser Kodierrichtlinie: 2003 1917p Unerwünschte Nebenwirkungen von Arzneimitteln (bei Einnahme gemäß Verordnung) Unerwünschte Nebenwirkungen indikationsgerechter Arzneimittel bei Einnahme gemäß Verordnung werden…

2021-1916k Vergiftung durch Arzneimittel, Drogen und biologisch aktive Substanzen

Diese Version der Kodierrichtlinie ist bis jetzt aktuell. Änderungen der Ursprungsversion: 2012, 2006 Ursprüngliche Version dieser Kodierrichtlinie: 2003 1916k Vergiftung durch Arzneimittel, Drogen und biologisch aktive Substanzen Die Diagnose „Vergiftung durch Arzneimittel/Drogen“ wird gestellt bei irrtümlicher Einnahme oder unsachgemäßer Anwendung…

2021-1915l Missbrauch/Misshandlung von Erwachsenen und Kindern

Diese Version der Kodierrichtlinie ist bis jetzt aktuell. Änderungen der Ursprungsversion: 2013, 2004 Ursprüngliche Version dieser Kodierrichtlinie: 2003 1915l Missbrauch/Misshandlung von Erwachsenen und Kindern In Fällen von Missbrauch/Misshandlung ist/sind die vorliegende(n) Verletzung(en) bzw. psychischen Störungen zu kodieren. Ein Kode der…

2021-1914d Verbrennungen und Verätzungen

Diese Version der Kodierrichtlinie ist bis jetzt aktuell. Kleine Änderungen der Versionen: 2008, 2004 Änderungen der Ursprungsversion: 2005 Ursprüngliche Version dieser Kodierrichtlinie: 2003 1914d Verbrennungen und Verätzungen Reihenfolge der Kodes Das Gebiet mit der schwersten Verbrennung/Verätzung ist zuerst anzugeben. Eine…

2021-1911s Mehrfachverletzungen und multiple Verletzungen

Diese Version der Kodierrichtlinie ist bis jetzt aktuell. Kleine Anpassungen: 2019, 2006 Änderungen der Ursprungsversion: 2020, 2014 Ursprüngliche Version dieser Kodierrichtlinie: 2003 1911m Mehrfachverletzungen und multiple Verletzungen   Diagnosen Die einzelnen Verletzungen werden, wann immer möglich, entsprechend ihrer Lokalisation und…

2021-1910t Verletzung des Rückenmarks (mit traumatischer Paraplegie und Tetraplegie)

Diese Version der Kodierrichtlinie ist bis jetzt aktuell. Kleine Anpassungen: 2019, 2012 Änderungen der Ursprungsversion: In diesem Jahr und 2016, 2009, 2005, 2004 Ursprüngliche Version dieser Kodierrichtlinie: 2003 1910t Verletzung des Rückenmarks (mit traumatischer Paraplegie und Tetraplegie) Die akute Phase…

2021-1909c Bewusstlosigkeit

Diese Version der Kodierrichtlinie ist bis jetzt aktuell. Kleine Anpassungen: 2006 Änderungen der Ursprungsversion: 2004 Ursprüngliche Version dieser Kodierrichtlinie: 2003 1909c Bewusstlosigkeit Bewusstlosigkeit im Zusammenhang mit einer Verletzung Wenn ein Verlust des Bewusstseins im Zusammenhang mit einer Verletzung aufgetreten ist,…

2021-1905l Offene Wunden/Verletzungen

Diese Version der Kodierrichtlinie ist bis jetzt aktuell. Änderungen der Ursprungsversion: 2013, 2005 Ursprüngliche Version dieser Kodierrichtlinie: 2003 1905l Offene Wunden/Verletzungen Für jede Körperregion steht im Kapitel XIX ein Abschnitt für offene Wunden zur Verfügung. Hier sind auch Kodes aufgeführt,…

2021-1903c Fraktur und Luxation

Diese Version der Kodierrichtlinie ist bis jetzt aktuell. Kleine Anpassungen: 2005 Änderungen der Ursprungsversion: 2004 Ursprüngliche Version dieser Kodierrichtlinie: 2003 1903c Fraktur und Luxation Zur Kodierung von Wirbelfrakturen/Luxationen s.a. DKR 1910 Verletzung des Rückenmarks. Fraktur und Luxation mit Weichteilschaden Zwei…

2021-1902a Oberflächliche Verletzungen

Diese Version der Kodierrichtlinie ist bis jetzt aktuell. Ursprüngliche Version dieser Kodierrichtlinie: 2003 1902a Oberflächliche Verletzungen Oberflächliche Verletzungen, z.B. Abschürfungen oder Prellungen, werden nicht kodiert, wenn sie mit schwereren Verletzungen derselben Lokalisation in Zusammenhang stehen, es sei denn, sie erhöhen…

2021-1806g Schmerzdiagnosen und Schmerzbehandlungsverfahren

Diese Version der Kodierrichtlinie ist bis jetzt aktuell. Kleine Änderungen der Versionen: 2017, 2009, 2007, 2006 Änderungen der Ursprungsversion: 2008, 2005 Ursprüngliche Version dieser Kodierrichtlinie: 2003 1806g Schmerzdiagnosen und Schmerzbehandlungsverfahren Akuter Schmerz Wenn ein Patient wegen postoperativer Schmerzen oder wegen…

2021-1805f Fieberkrämpfe

Diese Version der Kodierrichtlinie ist bis jetzt aktuell. Änderungen der Ursprungsversion: 2007, 2005 Ursprüngliche Version dieser Kodierrichtlinie: 2003 1805f Fieberkrämpfe R56.0 Fieberkrämpfe wird nur dann als Hauptdiagnosekode angegeben, wenn keine auslösenden Erkrankungen wie Pneumonie oder andere Infektionsherde vorliegen. Ist eine…

2021-1804f Inkontinenz

Diese Version der Kodierrichtlinie ist bis jetzt aktuell. Kleine Änderungen der Versionen: 2010 Änderungen der Ursprungsversion: 2007, 2005 Ursprüngliche Version dieser Kodierrichtlinie: 2003 1804f Inkontinenz Der Befund Inkontinenz ist von klinischer Bedeutung, wenn [unordered_list style=”bullet”] die Inkontinenz nicht als im…

2021-1606e Hypoxisch-ischämische Enzephalopathie (HIE)

Diese Version der Kodierrichtlinie ist bis jetzt aktuell. Änderungen der Ursprungsversion: 2006 Ursprüngliche Version dieser Kodierrichtlinie: 2003 1606e Hypoxisch-ischämische Enzephalopathie (HIE) Die hypoxisch-ischämische Enzephalopathie wird klinisch wie folgt eingestuft: 1. Grad Übererregbarkeit, Hyperreflexie, erweiterte Pupillen, Tachykardie, aber keine Krampfanfälle. 2. …