2021-1905l Offene Wunden/Verletzungen

Diese Version der Kodierrichtlinie ist bis jetzt aktuell. Änderungen der Ursprungsversion: 2013, 2005 Ursprüngliche Version dieser Kodierrichtlinie: 2003 1905l Offene Wunden/Verletzungen Für jede Körperregion steht im Kapitel XIX ein Abschnitt für offene Wunden zur Verfügung. Hier sind auch Kodes aufgeführt,…

2021-1903c Fraktur und Luxation

Diese Version der Kodierrichtlinie ist bis jetzt aktuell. Kleine Anpassungen: 2005 Änderungen der Ursprungsversion: 2004 Ursprüngliche Version dieser Kodierrichtlinie: 2003 1903c Fraktur und Luxation Zur Kodierung von Wirbelfrakturen/Luxationen s.a. DKR 1910 Verletzung des Rückenmarks. Fraktur und Luxation mit Weichteilschaden Zwei…

2021-1902a Oberflächliche Verletzungen

Diese Version der Kodierrichtlinie ist bis jetzt aktuell. Ursprüngliche Version dieser Kodierrichtlinie: 2003 1902a Oberflächliche Verletzungen Oberflächliche Verletzungen, z.B. Abschürfungen oder Prellungen, werden nicht kodiert, wenn sie mit schwereren Verletzungen derselben Lokalisation in Zusammenhang stehen, es sei denn, sie erhöhen…

2021-1806g Schmerzdiagnosen und Schmerzbehandlungsverfahren

Diese Version der Kodierrichtlinie ist bis jetzt aktuell. Kleine Änderungen der Versionen: 2017, 2009, 2007, 2006 Änderungen der Ursprungsversion: 2008, 2005 Ursprüngliche Version dieser Kodierrichtlinie: 2003 1806g Schmerzdiagnosen und Schmerzbehandlungsverfahren Akuter Schmerz Wenn ein Patient wegen postoperativer Schmerzen oder wegen…

2021-1805f Fieberkrämpfe

Diese Version der Kodierrichtlinie ist bis jetzt aktuell. Änderungen der Ursprungsversion: 2007, 2005 Ursprüngliche Version dieser Kodierrichtlinie: 2003 1805f Fieberkrämpfe R56.0 Fieberkrämpfe wird nur dann als Hauptdiagnosekode angegeben, wenn keine auslösenden Erkrankungen wie Pneumonie oder andere Infektionsherde vorliegen. Ist eine…

2021-1804f Inkontinenz

Diese Version der Kodierrichtlinie ist bis jetzt aktuell. Kleine Änderungen der Versionen: 2010 Änderungen der Ursprungsversion: 2007, 2005 Ursprüngliche Version dieser Kodierrichtlinie: 2003 1804f Inkontinenz Der Befund Inkontinenz ist von klinischer Bedeutung, wenn [unordered_list style=”bullet”] die Inkontinenz nicht als im…

2021-1606e Hypoxisch-ischämische Enzephalopathie (HIE)

Diese Version der Kodierrichtlinie ist bis jetzt aktuell. Änderungen der Ursprungsversion: 2006 Ursprüngliche Version dieser Kodierrichtlinie: 2003 1606e Hypoxisch-ischämische Enzephalopathie (HIE) Die hypoxisch-ischämische Enzephalopathie wird klinisch wie folgt eingestuft: 1. Grad Übererregbarkeit, Hyperreflexie, erweiterte Pupillen, Tachykardie, aber keine Krampfanfälle. 2. …

2021-1605a Massives Aspirationssyndrom und transitorische Tachypnoe beim Neugeborenen

Diese Version der Kodierrichtlinie ist bis jetzt aktuell. Ursprüngliche Version dieser Kodierrichtlinie: 2003 1605a Massives Aspirationssyndrom und transitorische Tachypnoe beim Neugeborenen Die Kategorie P24.– Aspirationssyndrome beim Neugeborenen ist zu verwenden, wenn die Atemstörung – bedingt durch das Aspirationssyndrom – eine…

2021-1604a Atemnotsyndrom des Neugeborenen/Hyaline Membranenkrankheit/Surfactantmangel

Diese Version der Kodierrichtlinie ist bis jetzt aktuell. Ursprüngliche Version dieser Kodierrichtlinie: 2003 1604a Atemnotsyndrom des Neugeborenen/Hyaline Membranenkrankheit/Surfactantmangel Der Kode für das Atemnotsyndrom bei Neugeborenen (P22.0 Atemnotsyndrom [Respiratory distress syndrom] des Neugeborenen) ist der Kodierung folgender Zustände vorbehalten: [unordered_list style=”bullet”]…

2021-1603t Besondere Maßnahmen für das kranke Neugeborene

Diese Version der Kodierrichtlinie ist bis jetzt aktuell. Änderungen der Ursprungsversion: In diesem Jahr und  2013 Ursprüngliche Version dieser Kodierrichtlinie: 2003 1603l Besondere Maßnahmen für das kranke Neugeborene Parenterale Therapie Ein Kode aus 8-010 Applikation von Medikamenten und Elektrolytlösungen über…

2021-1602a Definition der Zustände, die ihren Ursprung in der Perinatalperiode haben

Diese Version der Kodierrichtlinie ist bis jetzt aktuell. Ursprüngliche Version dieser Kodierrichtlinie: 2003 1602a Definition der Zustände, die ihren Ursprung in der Perinatalperiode haben Die Perinatalperiode ist in Deutschland wie folgt definiert: „Die Perinatalperiode beginnt mit Vollendung der 22. Schwangerschaftswoche…

2021-1601a Neugeborene

Diese Version der Kodierrichtlinie ist bis jetzt aktuell. Kleine Änderungen der Kodierrichtlienie: 2019 Ursprüngliche Version dieser Kodierrichtlinie: 2003 1601a Neugeborene Die Neonatalperiode ist in Deutschland wie folgt definiert: „Die Neonatalperiode beginnt mit der Geburt und endet mit Vollendung des 28.…

2021-1525j Primärer und sekundärer Kaiserschnitt

Diese Version der Kodierrichtlinie ist bis jetzt aktuell. Änderungen der Ursprungsversion: 2011, Wiederaufnahme: 2009 Streichung dieser DKR: 2004 Ursprüngliche Version dieser Kodierrichtlinie: 2003 1525j Primärer und sekundärer Kaiserschnitt Ein primärer Kaiserschnitt ist definiert als ein Kaiserschnitt, der als geplante Prozedur…

2021-1524a Verlängerung der Austreibungsphase bei Epiduralanästhesie

Diese Version der Kodierrichtlinie ist bis jetzt aktuell. Ursprüngliche Version dieser Kodierrichtlinie: 2003 1524a Verlängerung der Austreibungsphase bei Epiduralanästhesie Eine Epiduralanästhesie kann die Austreibungsphase verlängern. Ist das der Fall, wird O74.6 Sonstige Komplikationen bei Spinal- oder Periduralanästhesie während der Wehentätigkeit…

2021-1521o Protrahierte Geburt

Diese Version der Kodierrichtlinie ist bis jetzt aktuell. Änderungen der Ursprungsversion: 2016 Ursprüngliche Version dieser Kodierrichtlinie: 2003 1521o Protrahierte Geburt Bei aktiver Wehensteuerung im Krankenhaus wird eine Geburt als protrahiert bezeichnet, wenn sie nach 18 Stunden regelmäßiger Wehentätigkeit nicht unmittelbar…

2021-1520n Verlängerte Schwangerschaftsdauer und Übertragung

Diese Version der Kodierrichtlinie ist bis jetzt aktuell. Kleine Anpassungen: 2005 Änderungen der Ursprungsversion: 2015 Ursprüngliche Version dieser Kodierrichtlinie: 2003 1520n Verlängerte Schwangerschaftsdauer und Übertragung O48 Übertragene Schwangerschaft ist zu kodieren, wenn die Entbindung nach vollendeter 41. Schwangerschaftswoche erfolgt oder…