Alle Beiträge mit den Schlagwort »Beatmung«:

Bundessozialgericht B 1 KR 11/20 R

Kernpunkte: Ein Patient, der nach Einlieferung in der Notaufnahme intensivmedizinisch (Intubation und Beatmung) betreut wird, um dann in ein Haus verlegt zu werden, das die weitere Behandlung leisten kann, ist nicht stationär aufgenommen gewesen. Es handelt sich vielmehr um eine…

Bayerisches Landessozialgericht L 5 KR 273/17

Kernpunkte: Für die Rechtsprechung des BSG (Urt. v. 19.12.2017 – B 1 KR 18/17 R) in Sachen „Entwöhnung von der Beatmung“ findet sich in den Kodierrichtlinien keine Begründung Die Entwöhnungsbehandlung von der Beatmung setzt keine vorherige „Gewöhnung“ voraus.    …

Sozialgericht Aachen S 13 KR 2/17

Kernpunkte: Bei einer intermittierenden Beatmung ohne Nachweis einer „Gewöhnung“ an die künstliche Beatmung dürfen beatmungsfreie Intervalle nicht als Entwöhnung zu der Beatmungszeit gerechnet werden.   Sozialgericht Aachen Urteil vom 20.08.2019 (nicht rechtskräftig) Sozialgericht Aachen S 13 KR 2/17 Die Klage…
, , ,

HFNC ist keine Beatmung

Lange haben wir uns mit MDK und Kassen über HFNC (High Flow Nasal Cannula) auseinandergesetzt. Ist die High-Flow Behandlung einem CPAP gleichzusetzen oder nicht? Das Bundessozialgericht hat heute entschieden……

Bundessozialgericht B1 KR 13/18 R

Kernpunkte: HFNC ist keine Beatmung i. S. der DKR 1001 HFNC ist nicht CPAP gleichgestellt und kann nicht wie CPAP bei einer Entwöhnung gezählt werden. HFNC fällt auch nicht unter der besonderen Regelung für die Zählung von Beatmungsstunden bei Neugeborenen…

Bundessozialgericht B 1 KR 11/19 R

Kernpunkte: HFNC ist keine Beatmung i. S. der DKR 1001 HFNC ist nicht CPAP gleichgestellt und kann nicht wie CPAP bei einer Entwöhnung gezählt werden. HFNC fällt auch nicht unter der besonderen Regelung für die Zählung von Beatmungsstunden bei Neugeborenen…
,

NIV-Beatmung reloaded

Die Gewöhnung / Entwöhnung der Beatmung und die Bedeutung für die anrechenbare Dauer der Beatmung ist seit einem überraschenden Grundsatzurteil des BSG (B 1 KR 18/17 R vom 19.12.17) ein Thema. Jetzt hat das LSG Baden-Württemberg den betreffenden Fall (zusammen…

Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen L 16 KR 562/17

Kernpunkte Die Behandlung auf einer IMC alleine stellt noch keine intensivmedizinische Versorgung dar. Das gilt auch, wenn eine Beatmung stattfindet Es kommt auf die Intensität und die Intention der Behandlung an, ob eine intensivmedizinische Versorgung vorlag. Das BSG definiert die…
,

Sozialgericht Lübeck S 3 KR 111/14

Kernpunkte: “Intensivmedizinische Versorgung” ist nicht von der Behandlung auf einer ausgewiesenen Intensivstation abhängig. Eine Beatmung auf einer IMC kann auch einer intensivmedizinischen Versorgung entsprechend Az.: S 3 KR 111114   SOZIALGERICHT LÜBECK IM NAMEN DES VOLKES URTEIL   In dem…
,

Sozialgericht Halle (Saale) S 16 KR 103/11

Kernpunkte: Auch auf einer IMC kann eine intensivmedizinische Behandlung / Versorgung stattfinden. Eine intensivmedizinische Versorgung ist nicht erst gegeben, wenn eine Station die Strukturvoraussetzungen für die Kodierung einer intensivmedizinischen Komplexbehandlung erfüllt. Entsprechend können auch Beatmungsstunden auf einer IMC anfallen.  …
,

Klarstellung oder Unklarstellung?

Kennen Sie das auch? Regelungen im DRG-System, deren Wortlaut nicht ganz eindeutig ist? Darüber kann man sich dann trefflich mit den Kostenträgern streiten. Beispiele aus der Vergangenheit: Reicht eine Tablette Kaliumchlorid als Aufwand, um die E87.6 (Hypokaliämie) kodieren zu dürfen?…