Alle Beiträge mit den Schlagwort »Bürgerversicherung«:

Bürgerversicherung: Nachteile überwiegen

Das Institut für Wirtschaftsforschung (RWI) aus Nordrhein-Westfalen warnt vor wirtschaftlichen Nachteilen durch die Einführung einer “Bürgerversicherung”. Die Senkung des Beitragssatzes der GKV sei zu gering, um den Aufwand, den die Einführung mit sich bringen würde zu rechtfertigen. Lesenswerter Artikel in…
,

“Linke” wollen GKV-System umkrempeln

Bürgerversicherung, neues Vergütungssystem für den ambulanten Sektor, Patientenbusse, “Zweiklassenmedizin” beenden und:  [quote style=”boxed”]Das System der Fallpauschalen (DRGs) setzt falsche Anreize: Es belohnt, möglichst viele Fälle mit möglichst wenig Personal in möglichst kurzer Zeit zu behandeln. Kosten werden zu Lasten der…

Lauterbach im “Schattenkabinet” der SPD

Peer Steinbrück hat den SPD-Gesundheitsexperten Karl Lauterbach in das Wahlkampf-Kompetenzteam geholt. Gleichzeitig legt Herr Lauterbach seine Funktion als Aufsichtsratsmitglied der Rhön AG nieder. Lauterbach, der seit 2005 für die SPD im Bundestag sitzt und als schärfster Widersacher von Gesundheitsminister Bahr…

Grüne und SPD verteidigen Bürgerversicherung

SPD und Grüne beschwören den Flaschengeist der Zweiklassenmedizin: Kerstin Andreae (Grüne) bezeichnet das deutsche Gesundheitssystem als “unsozial und unsolidarisch”. Gesetzlich Versicherte erhielten oft nur verspätet Termine, so die Fraktionsvorsitzende der Bundestagsfraktion. Die Beiträge einer Bürgerversicherung würden niemanden überfordern, versichert der…

Zweiklassenmedizin?

Nur 9% aller Versicherten sieht einen Trend zur Zweiklassenmedizin. Eine Forsa-Umfrage in Auftrag der IKK classic schildert ein sehr moderates Bild. 78% der Patienten ist mit der kurzfristigen Terminvergabe beim Arzt zufrieden. SPD, Grüne und Die Linke führen zurzeit eine…

Bürgerversicherung: Gefährlicher Populismus.

Die Bürgerversicherung, die SPD, Grüne und die Linke in den jeweiligen Wahlprogrammen aufgenommen haben, bedeutet faktisch die Abschaffung der privaten Krankenversicherungsleistungen. Dabei scheint es im wesentlichen um eine Gleichschaltung aller Versicherten zu gehen: Alle sollen aus Gründen der Gleichbehandlung Leistungen…

Verbraucherschützer für einheitliche Krankenversicherung

Bertelsmann Stiftung und die Verbraucherzentrale Bundesverband sprechen sich für eine einheitliche Krankenversicherung aus. Lesen den Artikel der kma-online.…

DeBeKa: Bürgerversicherung zerstört Gesundheitswesen

Die Versicherunggsgesellschaft DeBeKa sieht in der Bürgerversicherung (Forderung von SPD und Grüne) eine Gefahr für das Deutsche Gesundheitssystem. Zum Interview bei t-online.…