Raucher kosten mehr

Dass Raucher mehr Kosten für den Arbeitgeber bedeuten, da sind sich die Meinungen einig. Allerdings gibt es erhebliche Abweichungen der in amerikanischen und deutschen Studien festgestellten Kosten. Laut einer amerikanischen Studie des College of Public Health & Moritz College of Law der Ohio State University (veröffentlicht in der Tobacco Control) kommt ein Arbeitgeber auf eine Differenz von 5.816$ pro Jahr zum Nichtraucher. Berücksichtigt sind hier höhere Krankheitskosten, niedrigere Produktivität, Raucherpausen und Ausfälle während der Arbeit. Umgerechnet wäre das etwa 4.500€ für einen deutschen Arbeitgeber. (Nachzulesen in einem unserer früheren Artikel.)

Neue Studie aus Deutschland

Nun erschien aber das Ergebnis einer deutschen Studie, das niedrigere Mehrkosten ergab. Laut einer KORA-Studie, die vom Helmholtz Institut München durchgeführt wurde, kostet ein Nichtraucher den deutschen Staat etwa 3.237€ pro Jahr. Aktuell rauchende Arbeitnehmer kosten 3.844€ und ehemalige Raucher sogar 4.398€. Das sind 20%, bzw. 35% mehr im Vergleich zum Nichtraucher. (Veröffentlicht in der BMC Health Services Research, Artikel auf der Seite des HelmholtzZentrums München)

Fragen

Berücksichtigt man jedoch die amerikansche Studie, stellt sich die Frage, wie ein deutscher Bürger nur 700€, bzw. 1.100€ Mehrkosten verursacht, wenn ein amerikanischer Bürger seinen Arbeitgeber doch ganze 4.500€ zusätzlich kostet?!

Ein Grund dafür könnte sein, dass die KORA-Studie vergleichsweise klein ist: 3.071 Teilnehmer machten freiwillige Angaben. Die Forscher der Ohio State University werteten dagegen schon früher erschiene Studien aus (Metastudie).  Außerdem weichen die Kostenmodelle der beiden Studien wohl von einander ab. Leider ist aus den Veröffentlichungen nicht ersichtlich, wie genau die Ergebnisse berechnet wurden.

Fakt ist, dass Rauchen nicht nur für den Raucher ein erhebliches Gesundheitsrisiko birgt, sondern auch Kosten für die Gemeinschaft verursacht.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.