Effekt des MDK-Reformgesetzes simulieren

© michaeldb

Wahrscheinlich wird zum 01.01.2020 das MDK-Reformgesetz in Kraft treten. Die Veränderungen sind mannigfaltig, für das einzelne Krankenhaus sind die folgenden Aspekte von unmittelbarer Bedeutung:

  1. Festgeschriebene Prüfquoten, die
  2. von der Beanstandungsquote des MDK abhängig sind.
  3. Strafzahlungen für jeden beanstandeten Fall, deren Höhe ebenfalls
  4. von der Beanstandungsquote abhängig ist.

Da die Kassen in ihrem Prüfverhalten deutlich beschränkt werden, ist eine strategische Änderung des Prüfverhaltens zu erwarten. Insbesondere Häuser, die sich an einer kritischen Grenze der Beanstandungsquote bewegen, könnten durch eine geschickte Auswahl der Prüffälle gefährdet sein.

Wie wird die Situation 2020 und 2021 wohl aussehen? Wie hoch werden die Strafzahlungen ausfallen? Noch ist Zeit, sich auf die kommende Situation einzustellen und böse Überraschungen vorzubeugen.

Aus diesem Grund ist eine detaillierte Auswertung der Beanstandungsquoten und eine Simulation möglicher Änderungen der  Prüfungen von großer Bedeutung. Nicht jedes Haus hat die Möglichkeiten, eine solche Simulation zuverlässig zu berechnen. Wir nehmen Ihnen diese schwierige Aufgabe ab und erstellen mit Ihren Daten eine aussagekräftige Auswertung. Wir bewerten diese schriftlich und geben Handlungsempfehlungen.

Simulation der Zukunft

Nicht immer ist die Prognose eine Verbesserung bestehenden Situation!

Dazu brauchen Sie keine komplexen Auswertungen zu machen, sondern wir passen unsere Software an die Formate an, die Sie problemlos liefern können.