,

Kassenvorstände fühlen sich bevormundet

Gesetzliche Krankenkassen sind Körperschaften des öffentlichen Rechts. Entsprechend hat die öffentliche Hand weitgehende Befugnisse, die Kassen zu regulieren, ja manchmal direkt zu bevormunden. Bekanntlich werden jährlich die Gehälter der Kassen-Granden offen gelegt (wir berichteten), was in den Vorstandsetagen durchaus kein…
,

MDK-Ausgaben steigen rasant

Anfang September hat das BSG wieder den Kassensturz der gesetzlichen Krankenversicherung veröffentlicht: Die so genannten KV-45-Zahlen. Im ersten Halbjahr 2014 haben die Versicherungen ein deftiges Minus gemacht: 630 Millionen Euro. Der Juliusturm der GKV fängt zu schmelzen an. Nicht zu…

Neues MDK-Verfahren: Sind Sie schon fit?

Was meinen Sie? Schon alles vorbereitet? …
,

Handelt das BSG verfassungswidrig?

Ein verblüffender Vorwurf kommt aus Mainz: Laut dem dortigen Sozialgericht sind manche Urteile des BSG verfassungswidrig! In seinem Urteil (Az. S 3 KR 518/11) vom 24.06.2014 geht das SG Mainz von einer Verjährungsfrist von drei Jahren aus. Das Bundessozialgericht postuliert…
,

Widerspruchsfrist der Kasse ist unwirksam

Eigentlich war uns das schon lange klar, aber das BSG hat es nun bestätigt (B 1 KR 47/12 R vom 01.07.2014): Eine von der Kasse gesetzte Widerspruchsfrist ist nicht wirksam. Widerspruchsfrist: Der Fall Ein hessisches Krankenhaus berechnete im Jahr 2008…
,

MDK und ambulantes Operieren

Eigentlich, so hatten wir gedacht, ist der MDK auch für Prüfungen beim ambulanten Operieren zuständig. Das lässt sich ableiten aus § 275 Abs. 1c SGB V (sechs-Wochen-Frist und Aufwandspauschale): “Bei Krankenhausbehandlung nach § 39 ist eine Prüfung nach Absatz 1…
,

Ausgeträumt: Beschleunigungsgebot

Wir haben uns lange Jahre über extrem späte Prüfwünsche der Kassen geärgert. Vier Jahre nach der Rechnungslegung, immer so im September, trudelte die Post vom MDK ein. Der Gesetzgeber hat dem Treiben ein Ende gesetzt: Die Sechs-Wochen-Frist begründete 2007 erstmals…

Kliniken scheren sich nicht um Mindestmengen?

Eine Arbeitsgruppe aus der Universität Witten/Herdecke hat die Qualitätsberichte der deutschen Krankenhäusern geprüft. Sie kommt zum Schluss, dass bis zu 15% der Krankenhäuser die vom GBA vorgegebenen Mindestmengen nicht einhält. Bibliomed berichtet.…

Was ist eine angeborene Infektion?

Ein Thema für Häuser mit einer pädiatrisch / neonatologischen Abteilung: Was genau ist eine angeborene Infektion? Regelmäßig haben wir Meinungsverschiedenheiten mit der Kostenträgerseite über diese Frage. (Sind Sie in Eile? Hier geht es zum Fazit dieses Artikels) Warum ist das…

Update: Kostenloses Programm Beatmungsdauer

Unser gratis Tool zur Ermittlung der “Dauer der maschinellen Beatmung” liegt seit dem 28.08.14 in einer neuen Version vor. Änderungen: Fehler bei der korrekten Beendung einer Beatmungsphase behoben (mit Dank an Herrn Frank Becker für den Hinweis). Programm Beatmungsdauer: [button…

Gratis Zinsrechner für Säumniszinsen

Gratis Zinsrechner Wir alle haben es mit Krankenkassen zu tun, die nur “unstrittige Summen” bezahlen wollen, oder schon bald wieder Teilbeträge aufrechnen. Wenn wir dann mühsam nachgewiesen haben, dass die Rechnung doch korrekt war, bekommen wir den Restbetrag überwiesen. Eigentlich…
,

Aufwandspauschale bei Entbindungen – Es ist amtlich

Seit Jahren streiten sich Krankenhäuser und Krankenkassen über die Aufwandspauschale bei Entbindungen: Die 300 Euro sollten bei Fallprüfungen, die Entbindungen betreffen, vielleicht nicht bezahlt werden. Da die “Entbindungsanstaltspflege” in der Reichsversicherungsordnung (RVO) und nicht im Sozialgesetz (hier: SGB V) geregelt…

Schlichtungsausschuss “light” kommt sehr bald.

Auf Landesebene drängt die Zeit: Ab dem 01.09.2014 müssen die Länder ihre Schlichtungsausschüsse in Betrieb nehmen, denn sonst droht Ärger! [quote style= “boxed” ]§ 17c KHG: Wenn bis zum 31. August 2014 kein Schlichtungsausschuss anrufbar ist, ist die Aufgabe des…
,

CPAP als Beatmungsform für Babys

Noch immer beschäftigt die CPAP als Beatmung für Babys die Gerichte. Der Hintergrund ist die Änderung der Kodierrichtlinie 1001 (“Maschinelle Beatmung”) von der Version 2012 zur Version 2013. Damals wurde klar gestellt, dass für Neugeborene und Säuglinge CPAP zur Beatmungszeit…
,

Fernsehtipp: MDK im Würgegriff der Kassen

Seit Jahren ein offenes Geheimnis: Mit der Unabhängigkeit des MDK ist es nicht weit her. Immer deutlicher erscheint der MDK wie ein Helfershelfer der gesetzlichen Krankenkassen. Stimmen aus den Reihen des MDK, sei es hinter vorgehaltener Hand oder nach dem…
,

Hebammen und Kassen einigen sich

Der Hebammenverband und die Spitzenverbände haben sich geeinigt. Zähne knirschend und mit der Faust in der Tasche haben die Hebammen das leicht verbesserte Angebot der Kassen akzeptiert. Es geht um die Haftpflichtversicherungen der niedergelassenen Hebammen: Die Beiträge sind im Juli…