Rechnerische Richtigkeit: Jetzt erst Recht!

Seit Jahren beharrt das Bunddessozialgericht (BSG) auf die Existenz einer Form der Krankenhausrechnungsprüfung, die es selbst erfunden hat: Die „sachlich-rechnerische Prüfung“. Eine solche reine Kodierungs-Prüfung soll u.a. nicht mit einer Aufwandspauschale (§ 275 SGB V) bewehrt sein. Nicht nur die…
,

Respiratorische Insuffizienz: Sättigung reicht

In Sachen “respiratorische Insuffizienz” sind Krankenhäuser und MDK seit Jahren unterschiedlicher Meinung Was muss genau erfüllt sein, um J96.- kodieren zu dürfen? BGA immer erforderlich? Die Kostenträgerseite in Form der SEG 4 des MDS hat sich schon 2010 festgelegt: Man…
, ,

Keine Behandlung für Dicke und Raucher

In Großbritannien kämpft die öffentliche Gesundheitsfürsorge (NHS) mit massiven Geldsorgen. Die Ausgaben-Prognose für 2016 heißt, eine Überziehung des geplanten Budgets um knapp 3 Milliarden Euro – ein Rekord. Jetzt wird Einspar-potential gesucht und gefunden: Dicke und Raucher. Gesundheitsrationierung in England…
,

BSG stellt sich neu auf

Die Medien berichten über einen bevorstehenden Personalwechsel beim BSG: Rainer Schlegel wird zum 1. Oktober neuer Präsident des Bundessozialgerichts in Kassel. Er wird den derzeitigen Präsidenten, Peter Masuch, ablösen, der auch Vorsitzender des ersten Senats (“Präsidentensenat“) war. Dieser 1. Senat…
,

Brustkrebs: Qualität bestellen aber nicht bezahlen

Die Qualität der Behandlung von Brustkrebs in deutschen Krankenhäusern sei nicht nachvollziehbar, so beklagen die gesetzlichen Krankenversicherungen schon seit Jahren. Etwas sperrig formulierte Birgit Fischer (Stellv. Vorstandsvorsitzende der BARMER Ersatzkasse) 2008: “Die Versorgung in zertifizierten Brustzentren dürfte in Zukunft maßgeblich…
,

Rechnungsänderungen: Neue Urteile

Manche erinnern sich noch an die Rechnungsänderungen. Welch epische Schlachten wurden Anfang dieses Jahrzehnts zwischen dem ersten und dritten Senat des Bundessozialgerichts geschlagen! Ein Urteil jagte das Nächste und in schneller Abfolge führte das hohe Gericht neue Regeln ein. “Bagatellgrenzen“,…
, ,

Portimplantation reloaded

Schon vor ziemlich genau ein Jahr berichteten wir über ein heißes Eisen: Portimplantation. Darf man sie getrennt von den stationären Behandlungen (Chirurgische Eradikation oder Chemotherapie) als ambulante Operation (§ 115b SGB V) abrechnen? Oder sind solche Eingriffe grundsätzlich als vor-…
,

Geriatrie: Rechtsprechung und Prüfpraxis

Die klinische Geriatrie erfreut sich einer stark zunehmenden Popularität: In den vergangenen 10 Jahren hat sich die Anzahl kodierte frührehabilitative Komplexbehandlungen in etwa verdoppelt! (1) Gleichzeitig ist kaum ein Leistungsbereich so kompliziert in der Abrechnung. Die Interpretation der OPS 8-550.- …
,

Respiratorische Insuffizienz: Akut oder unakut?

Besonders in den neuen Bundesländern macht der MDK gerne Probleme, wenn es um eine respiratorische Insuffizienz geht. Die Kodierung der J96.00 wird dann in J96.90 geändert. Der Grund: Es sei “nicht ersichtlich”, ob es sich um eine akute oder eine…
, ,

Dialyse: keine Krankenhausleistung?

Wieder hat ein Krankenhaus beim Bundessozialgericht den Kürzeren gezogen: Eine durchgeführte Dialyse darf laut BSG nicht immer kodiert werden (B 1 KR 34/15 R vom 19.04.16). Der Fall: Dialyse als “Nebenbehandlung” Ein Patient wurde wegen einer Herzkrankheit aufgenommen und behandelt.…
, ,

GBA muss Ausschussmitglieder bekannt geben

Der gemeinsame Bundesausschuss der Selbstverwaltung (GBA) hat einen Rechtsstreit verloren. Es geht um Verschwiegenheit und Transparenz. GBA: Geheime Strukturen Beim GBA arbeiten 9 Unterausschüsse, die Beschlussvorlagen für das dreizehn-köpfige Plenum unter unabhängigem Vorsitz vorbereiten. Die Beschlüsse haben weit reichende Folgen…

Vom Krieg der Sterne zum intergalaktischen Frieden

Als Nachlese zum 14. DRG-Forum präsentieren wie einen Gastbetrag von Dagmar Frank-Schmidt. Die Teilnehmer des Workshops Nr.11 des diesjährigen DRG-Forums rieben sich erstaunt die Augen bzw. glaubten ihren Ohren kaum trauen zu können: Hatte die seit 1.1.15 geltende PrüfvV noch…

Schlichtungsausschuss endlich handlungsfähig?

Schon seit langer Zeit wartet die DRG-Welt mit Spannung auf das Wirken des Bundes-Schlichtungsausschusses. Dieses erlauchte Gremium soll die strittigen Kodierfragen, die grundsätzlicher Natur sind, beantworten. Dadurch sollen Dauerbrenner in der Auseinandersetzung zwischen Krankenhaus und MDK endlich für immer befriedet…

PrüfvV-Update: Nachfristen und Nachverfahren

Nach der DKI-Konferenz am 01. Februar über die “neue” PrüfvV ist die Gemengelage klar geworden: Es gibt Fristen, Nachfristen und Nachverfahren. Wir berichten hier über die Lieferung von Unterlagen für schriftliche Prüfungen. Außerdem: Widersprüche – Sind sie nun “erlaubt”, oder…

Medcontroller sucht Mitarbeiter (M/W)

Kommen Sie in unser Team? Wir suchen einen engagierten Mitarbeiter (M/W) der mit unserem Unternehmen langfristig wachsen, und am gemeinsamen Erfolg beteiligt sein will. Ihre Qualifikation: Sie sind Krankenhaus-erfahren. Sie haben eine Ausbildung im Gesundheitswesen (bevorzugt im Bereich Krankenhaus), und…
,

Aufwandspauschale: Widerstand gegen das BSG

Eine Aufwandspauschale (AWP) dürfen wir nicht berechnen, wenn der MDK “Fehler” in der Abrechnung findet. Oder doch? Das Sozialgericht Darmstadt hat sich mit einem Urteil (S 8 KR 434/14 vom 07.12.2015) bei den Kritikern des Bundessozialgerichts eingereiht. Die Fälle Ein…