2003-0705a Strabismus (Schielen)

Diese Kodierrichtlinie wurde 2005 gestrichen.

Änderungen der Ursprungsversion: 2004

Das ist die Ursprungsversion dieser Kodierrichtlinie.

0705a Strabismus (Schielen)

Die Verschlüsselung einer „Strabismus-Korrektur“ besteht in der Kodierung der einzelnen Teilprozeduren dieser Korrektur, also in der Kodierung der Maßnahmen an den einzelnen betroffenen Muskeln, mit Schlüsseln aus

5-10Operationen an den Augenmuskeln.