2003-1305a Spondylodese

Diese Kodierrichtlinie wurde 2005 gestrichen.

1305a Spondylodese

Eine Spondylodese kann mit oder ohne innere Fixierung durchgeführt werden. Für diese Prozedur stehen Schlüsselnummern aus

5-836Spondylodese

zur Verfügung.

Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass es gesonderte Kodes für Spondylodese bei Skoliose und Kyphose gibt:

5-837Wirbelkörperersatz und komplexe Rekonstruktion der Wirbelsäule (z.B. bei Kyphose)
5-838Andere komplexe Rekonstruktionen der Wirbelsäule (z.B. bei Skoliose)

Eine durchgeführte Osteosynthese („innere Fixierung“) ist zusätzlich zu kodieren mit dem passenden Kode aus

5-835Osteosynthese an der Wirbelsäule.

Hinweis: Laut OPS-301 ist für sämtliche Kodes aus 5-83 Operationen an der Wirbelsäule der Zugang gesondert zu kodieren (5-030 ff.).